Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern…

Bei echtem Schietwedder startete unser Afterwork-Fahrradtour am Barßeler Hafen. Zahlreiche Teilnehmer trotzten dem Regen und nahmen teil. Der Weg führte uns entlang der Schleuse Osterhausen zur Kapelle nach Bokelesch. Von dort aus sind wir dann über Bibelte und dem Moor- und Fehnmuseum zurück zum Hafen nach Barßel. An einigen Zwischenstopps gab es eine kurze Einweisungen durch Torben Haak (Schleuse) und Hans Eveslage (Kapelle).

Trotz des Regens hat es richtig Spaß gemacht und zudem war es noch sehr informativ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.